DSC_0866
DSC_0950
FAB_3647
IMG_4865
attachment_5a
attachment_2a
attachment_14a
hz4q9901
attachment_7a

Über mich

Aufgewachsen im malerischen kleinen Dorf Gonten im Appenzellerland, Tochter einer gebürtigen Appenzellerin und eines vollblütigen Süditalieners, als einziges rothaariges Geschöpf weit und breit, wild und zart gleichermassen, durfte ich schon früh mit meinen Geschwistern und meinem Vater Musik machen.

"Ich singe seit ich denken kann.

Wenn ich singe bin ich.

Ich denke nicht -  Ich fühle,

im Augenblick verwurzelt."

Ich spielte im Schultheater, besuchte Gesangsstunden, trat auf. Mal klassisch ein Ave Maria, mal im Pop- und Jazzchor des Gymnasiums St. Antonius Appenzell, mal in der Kirche als Solistin im Gospelchor, mal als Backgroundsängerin.

Auch wenn ich mich der Musik und dem Gesang sehr verbunden fühlte, wollte ich nicht Vollzeitmusikerin werden aus Angst, unter Druck nicht mehr dieselbe Leidenschaft empfinden zu können. Ich studierte Psychologie in Zürich, besuchte nebenbei Gesangsstunden und Workshops und absolvierte eine einjährige Gesangsausbildung an der voice+music Academy in Zürich.

Das kleine Mädchen vom Lande fand sich in der grossen Musikmetropole immer besser zurecht.

Ich bekam die Chance im Musical STAMP mitzuwirken, was rückblickend der Ausgangspunkt vieler weiterer Engagements schweizweit wurde. Ich sang als Leadsängerin in verschiedenen Formationen wie der Polyband (ZH), Concert Band Langendorf (SO) und Groovin’Brass (BE) und sang für kurze Zeit auch in einer Funkband.

Wir traten in Rom auf und am Montreux Jazz Festival.

Dann heiratete ich meinen langjährigen Wegbegleiter und Freund, wurde Mutter vom wunderbarsten Wesen der Welt und liess die lauten Töne hinter mir. Musikalisch, geografisch und persönlich.

Ich wohne mit meiner kleinen Familie im Appenzellerland, bin auf dem Weg Psychologie mit Musik zu verbinden, Stille mit Klang, achtsames Sein mit liebevoller Güte.

"Antonella lässt sich nicht einfach in eine Schublade stecken, denn sie setzt Ihre Stimme für Soul und Funk, über Jazz und Pop bis hin für neapolitanischen Chansons perfekt ein. Ihre Stimme ist einmal sanft- melancholisch, mal knackig-energisch, sie berührt und entführt in andere Welten."